1948
St. Moritz

5. Olympic Winter Games

Close Gallery
5 more Pictures
Olympic Medals in the games of 1948 in St. Moritz

68 Medals in 9 Sports in 22 Events

13Nations
122Athlets
22
24
22

Nach dem zweiten Weltkrieg mussten viele Teile der Welt wieder aufgebaut werden, daher hatten die meisten Länder keine finanziellen Mittel um Olympische Spiele auszurichten. Es interessierten sich nur St. Moritz in der im Krieg von Zerstörung verschonten, neutralen Schweiz und Lake Placid in den USA für die Winterspiele. Beide hatten bereits einmal Winterspiele ausgerichtet. Die Entscheidung fiel auf St. Moritz. Am wichtigsten war aber, dass die Idee der neuzeitlichen Olympischen Spiele von Baron de Coubertin, der 1937 gestorben war, nach den Schrecken des zweiten Weltkrieges weiterlebte.

Die Verkehrsverbindung in das abgelegene Engadiner Tal war seit 1928 nicht viel besser geworden. Daher kamen auch viel weniger Zuschauer als bei den letzten Winterspielen 12 Jahre zuvor nach Garmisch-Partenkirchen, da Privatpersonen oftmals entweder nicht die finanziellen Ressourcen für eine Reise in die Schweiz oder kein Interesse an den Spielen hatten, da sie mit Alltagsproblemen beschäftigt waren.

Deutschland und Japan waren als Aggressoren im zweiten Weltkrieg von den Olympischen Spielen ausgeschlossen worden. Österreicher wurden auf Ihre Rollen während des zweiten Weltkrieges überprüft und benötigten individuelle Einreisegenehmigungen. Der österreichische Skispringer Sepp Bradl, der 1936 als erster Mensch den Weltrekord im Schispringen auf 100m verbesserte, bekam wegen seiner SS-Mitgliedschaft keine Einreisegenehmigung.

Wegen des Krieges war die Zahl der Quartiere auf etwa 4.500 gesunken, die Hoteliers wurden verpflichtet 20% der Betten zu stark reduzierten Preisen zur Verfügung zu stellen. Viele Sportstätten waren bereits 1928 verwendet worden. Die Alpinen Bewerbe wurden gegenüber 1936 um Abfahrt und Spezialslalom erweitert.

Die Eröffnungsfeier fand am 30. Jänner statt, Fackellauf gab es keinen. Beim Einmarsch der Nationen wurde vor allem die Mannschaft der USA stürmisch empfangen. Die Technik hatte sich weiterentwickelt, daher war es selbstverständlich, dass neben dem Radio das Fernsehen live berichtete. Die Sowjetunion hatte keine Athleten entsandt, dafür aber zehn Personen, um einzuschätzen welche Erfolge sowjetischen Athleten hätten erzielen können. Offensichtlich waren die Einschätzungen positiv, da die Sowjetunion 4 Jahre später zum ersten Mal bei Olympischen Sommerspielen antrat. Die Schlussfeier wurde am 8. Februar abgehalten.

Top Nations

1
4
3
3
10
14.71%
1
4
3
3
10
14.71%
3
3
4
3
10
14.71%
5
2
1
2
5
7.35%
6
2
0
1
3
4.41%
7
1
3
4
8
11.76%
8
1
3
2
6
8.82%
9
1
1
0
2
2.94%
10
1
0
0
1
1.47%
11
0
1
0
1
1.47%
11
0
1
0
1
1.47%
13
0
0
2
2
2.94%

Top Athlets

1
2
0
1
3
2.24%
2
2
0
0
2
1.49%
3
1
1
0
2
1.49%
3
1
1
0
2
1.49%
3
1
1
0
2
1.49%
7
1
0
1
2
1.49%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
8
1
0
0
1
0.75%
40
0
1
1
2
1.49%
40
0
1
1
2
1.49%
40
0
1
1
2
1.49%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
43
0
1
0
1
0.75%
83
0
0
2
2
1.49%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%
84
0
0
1
1
0.75%

Top Sports

1
6
6
7
19
27.94%
2
4
6
3
13
19.12%
3
3
3
3
9
13.24%
5
2
2
2
6
8.82%
6
1
1
1
3
4.41%
6
1
1
1
3
4.41%
6
1
1
1
3
4.41%
6
1
1
1
3
4.41%

Search results

Language
German
Englisch
Method of valuation
LEX
NAM
Lexicographical order: G - S - B
North American order: Total medals
Germany
combined
seperated
BRD and DDR with germany as one nation
Germany, BRD and the DDR as single nations
Russia
combined
seperated
Soviet Union and the Commonwealth of Independent States with Russia as one nation
Russia, Soviet Unio and the Commonwealth of Independent States as single nations
1906
included
excludes
Achievements of the Intercalated Games 1906 in Athens in the rating included
Scoring without the successes of the Intercalated Games 1906 in Athens

Changes will be applied on the next page reload.